Baudoku - Ein Hochteich entsteht

KOI & Co - Alles für den Koi und seinen Teich

Fabster

Mitglied
Servus Koifreunde,

kurz etwas zu meiner Person:
Mein Name ist Fabian, bin 28 Jahre alt & komme aus dem schönen Bayern bei Ingolstadt!
Beruflich arbeite ich bei Audi AG Ingolstadt, in der Nacharbeit - Schwerpunkt Lack.
Hobbies: Koi - Aquarium - Motorrad - Fußball

Gerne würde ich euch hier mein neues Projekt vorstellen.
Abriss des alten Hochteiches & natürlich den Bau des neuen! :)

Der Bau usw. ist schon abgeschlossen, in anderen Foren habe ich auch bereits darüber berichtet.
Nun möchte ich aber auch gerne hier, meine Doku vorstellen.
Hoffe Sie gefällt euch..!

2013 haben wir uns einen kleinen 12 000 Liter "großen" Hochteich gebaut, gemauert mit 17.5er Schalsteinen.
Der Teich wurde damals als gepumpte Variante gebaut und mit einem Kammerfilter betrieben.
2015 wurde dann alles etwas professioneller, bessere Technik (Vliesfilter - höhere Umwälzung - ganzjährige Beheizung des Teiches).

100028

Alles lief bisher bestens und den Koi ging es gut, nur wurde der Platz für die Fische immer begrenzter ..
Also kamen wir zum Entschluss, das ein neuer & größerer Teich her muss! :D

Ich sage es mal so: Einmal Hochteich, immer Hochteich! :)
Geplant waren/sind 25 - 30 Kubik (inkl. Filter) - 2 BA + 1 SK - Umwälzung min. 1x pro Stunde +

Der neue Teich & der Filterkeller, sollten aber nicht mehr aus Schalsteinen gebaut werden, sondern diesmal aus Sandwichplatten (10-15 cm stark), welche auch gleichzeitig eine gewisse Isolation bieten sollen.

Kommen wir zur geplanten Technik:
Weg vom Vliesfilter, hin zum Trommelfilter: Geworden ist es ein PP65 von DVS, welcher genug Reserven bietet..
Runde PE-Biologie mit knapp 3000 Liter Fassungsvermögen - 130 cm Durchmesser - Höhe 220 cm

100029

100031

100030

Das befördern des Wasser, wird eine Wiremesh Highfil 75 übernehmen.
Am Zusatzrücklauf, wo auch der Sauerstoffkonzentrator angeschlossen ist, werkelt eine Blue Eco 320.
Am letzten und dritten Rücklauf wird eine DM Vario angeschlossen um eine gewisse Sicherheit zu gewährleisten!

100032

Wie oben schon erwähnt, war der alte Teich beheizt, bzw. konnte beheizt werden...
Dies wird natürlich beim neuen Teich auch so sein: Der neue Teich, wird an die Hauszentralheizung angeschlossen.

Das war es erstmal von meiner Seite..

Mit flossigen Grüßen - Fabian
 

Fabster

Mitglied
Hallo,

fangen wir mal mit der ersten Sache an: Die Verlegung der Vor & Rücklaufleitung der Heizung, sowie des Wasseranschlusses.

Es wurde versucht, die Leitungen auf den kürzesten Weg, zu verlegen. Allerdings musste am Schluss alles durch den Heizungsraum, wo auch die Öltanks stehen.
Da wir einen Wohnkeller haben, wollte ich die Rohre nicht durch den ganzen Raum ziehen und auch noch eine Kernbohrung machen!
Das kleine Stückchen, wo die Leitungen sichtbar sind, wird noch verkleidet, damit es etwas ansehnlicher ist..

Die ganze Sache, wurde schon vorzeitig von unserem Heizungsbauer erledigt.

100034

100040

100039

Ein paar Wochen darauf, erfolgte dann von einem Spezl, die Kernbohrung in DN 200

100038

100037

100036

Nach der Kernbohrung, wurde alles gesäubert und provisorisch mit einem Stopfen verschlossen..
Nicht das sich 8-beinige ungebetene Gäste Zutritt zum Keller verschaffen :D
Das war es nun erstmal von meiner Seite ..

mit flossigen Grüßen - Fabian
 

Fabster

Mitglied
Das Umsiedeln der Koi

weiter geht es mit dem Umsiedeln der Koi, damit begonnen werden kann, den alten Hochteich abzureißen!
Als Zwischenhälterung, habe ich einen 7200 Liter großen Intex-Pool gewählt.

100045

Den Pool habe ich mir von meiner Schwester geliehen, dort drin haben sich über den Sommer hin, die Kinder vergnügt.
Er wurde also schon ausgiebig genutzt. Anschließend war er schon knapp 4 Wochen eingepackt und trocken, als ich ihn wieder aufstellte und nochmals ausgiebig putzte.
Damit ja keine Stoffe ans Wasser abgegeben werden oder dies zumindest ausreichend minimiert wurde - sicher ist sicher!

100046

Anschließend konnte mit dem abfischen begonnen werden:

100048

100047

Hier mit Koi im Pool: Hier seht ihr (links - schwarz) auch noch unseren "Glubschi" einen Black Moor Schleierschwanz, dieses Jahr 17 Jahre alt geworden.
Stammte noch von damals aus den Anfängen mit dem Aquarium!
Dieser darf selbstverständlich bleiben!

100050

Abdeckung

100049

Filter steht erstmal provisorisch und läuft
Genesis Evo 500 + Zusatzbio usw.

100051
 

Fabster

Mitglied
Währenddessen die Poolbefüllung lief, wurden schon ein paar Kleinigkeiten am alten Teich gemacht & vorbereitet..
Kies wurde hinter dem Teich entfernt, für eventuelle weiter Verwendung. Hierfür wurde extra ein kleiner Bereich geschaffen zum "aufbewahren" - aktueller Stand: wird nicht mehr gebraucht
:D


Hier wollten wir auch etwas Erde punkern, aber dazu später mehr ..

100053

100052

Hier sieht man auch unser 18 Qm großes Kaninchengehege (Hasienda)
:D

Steht aktuell leer, wegen den Bauarbeiten. - Hinter dem Teich, war noch ihr kleiner Vorgarten.
Durften aber immer den ganzen Garten benutzen

100054

100056

100055

100057

Anschließend ging es an den Abbau der Teichabdeckung, sowie den Abbau des alten Filterhauses.
Abpumpen des alten Teiches - Pool halb/halb gemischt - Teichwasser/frisch Wasser

100058

Dann sieht man hier beim verrücken des alten Filterhauses, das die Wand angerust ist.
Dies stammt noch aus einem kleinen Brand (Kabel) Anfang Mai - nichts passiert, trotzdem unschön.

100059
 

Fabster

Mitglied
Am nächsten Tag, wurde außen rum die Holzabdeckung, sowie Seitenverkleidung der Mauer und die Isolierung (4 cm Styrodur) entfernt.

100061

Unter dem Holzrahmen, lebten zahlreiche Haus & Winkelspinnen, paar richtige Oschis dabei gewesen ..
Vorne war auch noch ein großer Ameisenbau zu finden, aber seht selbst..

100060

Hier nochmal die angekohlte Hauswand, vom Brand zu sehen ..

100062

Dann ging es auch schon ans Folie entfernen - die wurde unten einfach aufgeschnitten, damit das restliche Wasser und die paar Steinchen raus rutschen konnten. Ohne Gewalt wollte sie aber trotzdem nicht raus ..

100063

100064

100065

Als nächstes erfolgt der Abriss der Mauer..
Bis demnächst und ein schönes Wochenende

Gruß Fabian
 

Fabster

Mitglied
Der Fall der Teichmauer

in der aktuellen Bilderreihe, geht es um den Fall der Teichmauer.
Dies wurde leider unsererseits etwas unterschätz! Es hat wirklich viel Zeit und Kraft gekostet.

Angefangen wurde mit einem Vorschlaghammer - Man sieht das Ergebnis auf Bild 1 - es geht, mit viel Kraft, ich hatte aber im April erst einen Leistenbruch, somit nicht durchhaltbar!

100071

Wir haben uns dann Probeweise am nächsten Tag, in der Früh um halb 8, 2x Abbruchhammer 14 KG ausgeliehen.
Damit vll. 2 Stunden gearbeitet, dann schnell zurück gebracht. Währenddessen war mein Vater unterwegs um einen Hammer für den Bagger zu organisieren.
Hat alles geklappt, dann mit dem neuen Hammer und Bagger-Kraft, ging alles Ruckzuck - denke wir waren nach 2 1/2 Stunden durch.

100072

100073

100074

100075

100077

100076

Die ganzen Brocken wurden dann per Schubkarre durch die Garage, in den Hof transportiert.
Dort wurde soviel wie ging, in den Bauschuttcontainer geschmissen, oder wie man sieht, einfach hinten im Hof abgeladen.
Das ganze Ausmaß, wurde leider etwas unterschätzt, was wir an Container usw. gebraucht haben.. Alles Bauschutt, da bei uns nur scheiße im Boden war, von Ziegel, Flaschen, Grabstein usw.
Damals (2002) wurde unser Bauernhof abgerissen und der Rest einfach zugeschüttet.

100078

Zum Schluss haben wir einfach nur noch im Hof abgeladen und einen großen Berg gemacht :D
Das Zeug hat dann alles ein Bagger erledigt und aufgeladen - weniger Stress für uns!

Das war es wieder - bis bald & mit flossigen Grüßen - Fabian
 

Fabster

Mitglied
Bevor es mit dem Aushub weiter geht, hier mal der neue unfertige Teich, in Plattenform :D
Nochmal kurz zur Info: Sandwichpaneele - 10 cm Stark - daraus wird der Teich & Bodenplatte, sowie der komplette Filterkeller + Deckel.

100086

100087

Hier sieht man schon, wie bereits angesprochen, das wir irgendwann, nur noch in unserem Innenhof abgeladen haben
Wir sind gar nicht mehr hinterher gekommen - irgendwann geht einem auch, vom ganzen Schubkarren fahren, die Puste aus ..

100085

Der Berg ist natürlich weiterhin angewachsen.. Doof war nur, das in der linken Garage, natürlich mein Auto stand - welches ich gut 1 Woche nicht rausbekommen habe .. :D
 

Fabster

Mitglied
Der Aushub, Teil 1

beginne wir erstmal mit der Anlieferung der Container für Bauschutt!
Einmal ein 7 Kubik - Container

100102

und einmal ein 10 Kubik - Container

100101

ls erstes wurde das Loch für den Biobehälter ausgehoben:

100106

Dann ging es auch schon los, mit dem verdammten Schubkarren fahren -.-

100105

100104

Was da schon alles an Erde aus dem Loch kam, alleine nur beim Biofilter :D
Wie gesagt, die Größenordnung wurde unsererseits etwas unterschätzt!

100103

100110

100109

Dann ging es endlich daran, das Loch für den Teich auszuheben:
Hier sieht man auch, das der Biobehälter untenrum mit 4 cm Styrodur (vom alten Teich) "gedämmt" wurde..

100108

Feierabend für Tag 1

100107

Das war es nun erstmal mit dem ersten Teil, des Aushubes..
War ein langer und anstrengender Tag - wie schon mal erwähnt - nie wieder! :D
 

Fabster

Mitglied
Der Aushub, Teil 2:

Mit etwas Verzögerung, nun auch der zweite Teil des Aushubes..

Hier hatten wir beim ersten Beitrag Schluss gemacht:

100119

Dann ging es auch schon weiter, Schaufel für Schaufel wurde rausgeholt

100118

Nun hieß es wieder im Akkord, Erde & Schutt wegfahren ..

100116

100117

Langsam näherten wir uns dann auch schon, dem "fertigen" Loch ..
Leider habe ich es total verschwitzt, vom wirklichen fertigen Loch, ein Foto zu schießen!
Aber ich denke, man kann es bei den letzten Bildern schon erahnen..

100115

100114

100113

ENDSPURT! :D

Kurz vor Schluss ist leider auch noch ein Stückchen Erde vorm Schuppen abgestürzt.
Dort hatte sich ein kleines Nest, Sand eingeschlichen - welcher dann abrutschte.

Aber alles gut, nichts passiert!

100112

100111

Das waren mit die schwierigsten Dinge - Der Abriss der Mauer und der Aushub
Zum Glück beendet!

Der nächste Bericht wird über die Bodenplatte handeln ..
Bis demnächst, mit flossigen Grüßen - Fabian
 

Fabster

Mitglied
#Die Bodenplatte

Weiter geht es mit einer kleinen Bilderstrecke vom setzen der Bodenplatte:
Leider hat man es verpasst, hier viele Fotos zu schießen - aber für einen kleinen Eindruck, sollte es genügen!

100149

100148

100147

100146

100145

100144

liebe Grüße - Fabian
 
Oben