Efeu

KOI & Co - Alles für den Koi und seinen Teich

Bernd82

Mitglied
Hi, wer kann mir helfen...
Ich suche ein großblättriges, winterhartes, schnellwachsendes Efeu das volle Sonne verträgt...
Muss ne 28m Grundstücksgrenze ca. 180cm hoch schnellstmöglich dicht bekommen...

Welches würdet ihr empfehlen und wo bekomme ich das?
Oder würdet ihr ne andere Pflanze empfehlen?
Meine Thuja verrecken grad...
 

Münsteraner

Mitglied
Was hast du denn für eine Rankhilfe? Ohne tut so ein Efeu ja nicht.

Wenn es nur "sommergrün" sein muss (und eine Rankhilfe vorhanden ist), bietet sich Wein, Wilder Wein oder Blauregen an. Die wachsen viel schneller als Efeu. Sind dann aber im Winter leider kahl. Unser Wein (Ok, ist schon eine eingewachsene kräftige Pflanze) macht ihre 10 m im Jahr.

Alternativ kann man auch Weide hernehmen. Da muss man nur Weidenschnitt (ab ca. 2 cm Durchmesser - kriegt man hier in Münster kostenlos über den Wertstoffhof, wenn die Stadt ihre Gehölze beschneidet) nehmen und in die Erde stecken. Aber Vorsicht, die machen ihre 4-5 m im Jahr. Wenn du also nicht in zwei Jahren einen Wald da stehen haben möchtest, dann muss du jedes Jahr schneiden. Da ist bei 28 m schon eine Hausnummer.

Bambus? Wächst schnell. Die Rhizome müssen aber eingehegt werden. Aber die Pflanzen blühen alle ca. 50-70 Jahre und gehen anschließend ein. Hört sich erst mal nicht schlimm an, nur weißt du nicht, seit wann von den Pflanzen, die du kaufst schon Ableger gezogen werden. Die biologische Uhr tickt da immer weiter, bis es halt "Bum" macht.

Eibe geht auch. Aber mit schnell ist halt nicht. Unsere Eiben stehen seit 10 Jahren und haben nun gerade mal 1,5 m erreicht (OK, immer wieder Rückschnitt, damit eine vernünftige dichte Hecke entsteht).

Persönlich finde ich so Steingambionen auch reizvoll. Da ist aber echt ein Aufwand und teuer.

Sichtschutzzäune z.B. aus Holz "wachsen" enorm schnell und sind preislich einigermaßen übersichtlich!

Neue Thuja geht natürlich auch. Ist nicht so arbeitsintensiv, aber dafür teuer, wächst nur langsam und ökologisch weniger wertvoll als eine Betonmauer.

Am schnellsten und einfachsten geht wohl der Bau einer Mauer. Da hat mal jemand in den frühen 60igern quasi über Nacht eine ganze Stadt eingemauert und das, obwohl niemand die Absicht hatte, eine Mauer zu errichten. Also wie von Geisterhand. ;)
 

Bernd82

Mitglied
Als Rankhilfe hab ich Doppelstabzaun...
Es muß Immergrün sein!
Das Laub will ich nicht...
Hab am Balkon ne Glyzinie... Wächst 1m pro Woche... Aber macht ne wahnsinnige Arbeit...
Daher das Efeu...

Ne Mauer ist optisch nicht so toll...

Thuja hab ich aktuell noch stehen... Aber die sterben alle an ner Krankheit
 

sternkoenig

Mitglied
Ich weiß ja nicht, ob das für Dich ist, aber für Doppelstabmatten gibt es Sichtschutzstreifen zum einziehen. Z.B.: https://www.ebay.de/itm/233504932261

Dann könntest Du parallel auch etwas langsamer Wachsendes anpflanzen und sie wieder entfernen, wenn die Pflanzen dicht genug sind. Bis Efeu wirklich einen Sichtschutz bildet dauert es Jahre. Es gibt zwar auch "fertige" als Hecke vorgezogene Pflanzen, aber die kosten ordentlich.
 

Bernd82

Mitglied
Daran habe ich auch schon gedacht...
Aber bei meiner Menge ist das sehr teuer...
30lfm auf 180cm Höhe
 

michael w

Mitglied
Hallo Bernd,

sicher kann Efeu auch schnell wachsend sein. Die ersten 2-3 Jahre nach der Bepflanzung braucht er aber viel Zeit.
Erst wenn man anfangen kann mit beschneiden, wie oben geschrieben geht er los. Ist natürlich auch von den Boden
und Standort etwas abhängig.
Ich habe auch welchen und kann dir auch welchen schicken, nur ist nicht auch das Frühjahr die eigentliche Zeit dafür?
Wie er im eigentlichen Sinne gepflanzt wird weiß ich allerdings nicht. Ich meine eher Stecklinge die man eventuell
vorziehen kann.
 

michael w

Mitglied
hallo,
Namen weiß ich nicht, er wächst seit ich hier wohne und ich muss schon jedes Jahr ran zu schneiden.
 

Baeron

Mitglied
Problem bei Efeu ist das die Strünke mit der Zeit immer dicker werden und den Zaun verbiegen können. Efeu schlingt auch nicht wie Wein sondern hat Haftarme die sich im Mauerwerk verkrallen. Keine Ahnung ob die Stabmatte dafür reicht. Ich habe beides an der Stallwand und eine überwucherte Hecke die kaputtgegangen ist. Der Wein ist schlimmer wie die Pest weil er überall wuchert. Der Efeu ist da deutlivh einfacher zu zähmen weil langsam wachsend.
 

Baeron

Mitglied
Und der Wein hat Saugnäpfe und ist an der Hauswand wie auch mein Efeu. Beide deutlich besser zu händeln. IMG_20200713_180607.jpg2020071318150800.jpg
 
Oben