Filterreinigung

Fred S

Mitglied
Da heute ein verregneter Sonntag ist, meine Frau arbeitet und ich wieder mal meinen Filter reinigen muß, möchte ich den Interessierten mal mein Geheimniss zu einer niedrigen Keimzahlbelastung und vernünftigen Wasserwerten verraten oder besser zeigen :D Nein Spaß bei Seite, ich will nicht schon wieder provozieren :lol:
Aber in Anbetracht dessen, das es hier immer mal wieder vorkommt, das es manch Ahnungsloser zu gut meint mit der Filterreinigung, möchte ich mal einen intakten Bakterienrasen zeigen, den es gilt zu erhalten um ein funktionierendes biologisches Gleichgewicht zu haben.
Gruß Fred :wink:

Das sind Bilder vor der Reinigung :shock: :autsch:
 

Anhänge

Fred S

Mitglied
Diese Bilder nach der Reinigung, das Geflecht an Bakterienrasen, wird vorsichtig abgespühlt oder abgepinselt. Die Schwämme und Matalla matten werden ausgeschlagen so das alle Poren wieder frei und "sauber" sind und wieder viel Schmutz aufnehmen zu können. :thumleft:
 

Anhänge

Fred S

Mitglied
Hier noch die unterschiedliche und erfolgreiche Besiedelung von in dem Fall, Kaldnes, im bewegten Zustand und unbewegtem Zustand.
Das im bewegten Zustand hat ein "gesünderes und sauberes" Aussehen, da sich der Bakterienrasen ständig selbst reinigt und erneuert durch die heftige Verwirbelung.
Fachliche Ergänzungen oder Kommentare können gerne gegeben werden, da ich kein Biologe bin und diesbezüglich nur über das notwendige Grundwissen verfüge.
Gruß Fred :wink:
 

Anhänge

Fred S

Mitglied
Oh Micha, da habe ich ein Bild vergessen. Die Schwämme nach der Reinigung ,selbstverständlich werden die gereinigt. Ich schlage (oder schleudere) die Schwämme aus, je nach dem wie man es bezeichnen will. Sonst währe das auswaschen zu mühselig.
In der Hauptsaison muss ich das aller 14 Tage machen.
 

Anhänge

Oben