Koi ausgesetzt

PMay

Mitglied
Hallo, ich bin mir nicht sicher, ob ich dieses Thema richtig eingeordnet habe. Ich bin neu hier und habe keine Ahnung von Kois (habe nur ein Aquarium) und habe mich nur aufgrund einer eben gemachten Entdeckung hier angemeldet. :)
Als ich eben von meinem Balkon in den Fluss geblickt habe, habe ich einen Fisch entdeckt der meiner Meinung nach in dieser Form nicht in freier Wildbahn unterwegs ist... Ich bin mir ziemlich sicher, dass es ein Koi ist, aber ich weiß es nicht.
LG Pauli :)
 

Anhänge

Martin69

Plus Mitglied
Tja Pauli , da könntest du Recht haben . Ob der nun ausgesetzt wurde , oder beim letzten Hochwasser aus dem Teich geschwämmt wurde , bleibt sein Geheimniss . Ihm wird es wohl nicht schlecht gehen .
 

Fred S

Mitglied
Super Ausblick hast du da Paul wenn du solche Beobachtungen machen kannst, ich bin sicher es wird nicht der einzige Koi sein der die Freiheit genießt :D;)
 

mkburg

Mitglied
Ich habe einen Koi von einem Angler bekommen vor Jahren.
War gesund und es geht im bei mir immer noch gut.
 

Nigishiki

Mitglied
Bei uns in der Ecke gibt es einen versteckten See, mitten im Wald, ein alter gefluteter Steinbruch mit einem riesßigen Wasservolumen. Nach längerem beobachten des Wassers entdeckte ich neulich einen wohlgenährten Koi, >90 cm. Sein Verhalten war normal, also gefühlt war er fit & gesund. Der lebt gewiss schon länger dort. Er hat es sicher besser wie mancher Koi in einem kleinen Gartenteich..
 

Münsteraner

Mitglied
Ihm wird es wohl nicht schlecht gehen .
Wenn es in dem Gewässer keine Hechte hat. Ansonsten ist eine auffällige Farbzeichnung nicht unbedingt hilfreich.

Ich würde annehmen, da hat jemand versucht Koi zu züchten und den anfallenden "Ausschuss" war er zu feige selbst zu liquidieren. Koi aussetzen ist übrigens wegen des Seuchenschutzes (z.B. KHV) streng verboten.
 

razor72

Moderator
Teammitglied
Im Aplerbecker Schlossteich schwimmen zig Koi rum. Wenn eine Koihalter die "schlechten Bedingungen" sehen würde, würde er sagen dass sie Fische dort alle sterben müssen. Tja, allerdings sind diese Koi größer als die Koi in den meisten Teichen.
 

Fred S

Mitglied
Wenn es in dem Gewässer keine Hechte hat. Ansonsten ist eine auffällige Farbzeichnung nicht unbedingt hilfreich.

Ich würde annehmen, da hat jemand versucht Koi zu züchten und den anfallenden "Ausschuss" war er zu feige selbst zu liquidieren. Koi aussetzen ist übrigens wegen des Seuchenschutzes (z.B. KHV) streng verboten.
Ja das Verbot ist bekannt und verständlich, aber ansonsten würde ich diese Fische ob Koi oder Goldfisch als ganz natürliche Nahrungsquelle sehen die auch dafür geeignet sind.
Wie erwähnt selektiert die Natur schon auf Grund der Raubfische kranke und "unnatürlich" auffällige Fische aus besser wie es der Mensch macht :p;)
 

Fred S

Mitglied
hallo Fred,

unverständlich und ungesetzlich diese Einstellung.
Ach Michael ;)
Das es bei Strafe verboten ist weiß ich und warum das ist in Ordnung aber vermutlich in erster Linie um keine (menschgemachte od. verschuldete) Krankheiten in öffentliche Gewässer zu transportieren.
Denn eine "Übervölkerung" und Verdrängung einheimischer Arten durch diese halte ich für ausgeschlossen bei richtiger Bewirtschaftung der Angelgewässer den auch Raubfische und (fischfressende Vögel das was für Martin :p) brauchen Nahrung.
Nichts für ungut man kann sich ja vernünftig darüber austauschen ;)
Aber ich schätze deine Meinung das weißt du :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Martin69

Plus Mitglied
Warte man , wenn der Blödvogel mal bei dir am Teiche steht ;) Aber du bringst mich da ja auf eine ganz neue ( stille ) Idee :cool:

Biologische Vernichtung ;) .. hoffentlich liest die NSA nicht Koilive :p:p
 
Oben