500L pro Koi

der_odo

Mitglied
Hallo, ich habe gelesen 500L pro Koi reichen.Könnte ich dann 2 in 1000 L halten? danke im Voraus für eure antworten!
*tippfehler vorher
Hallo,
Es gibt viele Teiche, in denen jedem Koi nur 500l „zur Verfügung“ stehen. Hier spricht man z.B. von einem 10.000l Teich, in dem 20 Koi leben. Mit entsprechendem Management machbar, muss jeder selbst wissen…
Ein schwimmfreudiger Karpfen, sollte jedoch eine gewisses Grundvolumen zur Verfügung stehen.
Wenn man z.B. kleiner bleibende, dafür schöne Koi von Aoki nimmt, würden auch schon 5.000l reichen. Einen groß werdenden Karashi, Chagoi, usw. würde ich dann aber das 3 fache Volumen als MINDESTGRÖẞE zusprechen, damit der Karpfen sich wenigstens ein bisschen bewegen kann.

Ich bin allerdings kein Fan von Mindestanforderungen sondern versuche mich im optimalen Bereich zu bewegen.

Für ein 1.000l Aquarium kann ich dir süd- oder Mittelamerikanische Großcichliden bis 35/40cm empfehlen. Ich habe auf 1350l eine schöne Gruppe cyphotilapia gibberosa (frontosa) aus Afrika sitzen
 

Zwiper

Mitglied
Ich finde es immer wieder komisch das man in diesem Forum seine Beiträge und Themen auch nach langer Zeit noch einfach so ändern oder auch löschen kann, das ist dann doch teilweise sehr verwirrend und reißt alles aus dem Zusammenhang.
Normal ist es immer so das man 10 bis maximal 30min hat was zu ändern und dann bleibt es so. Dann muss man halt in seinen eigenen Thread schreiben um sich zu korrigieren. Finde ich persönlich auch besser.

Abgesehen davon würde ich unter 5.000L keinem Empfehlen Koi zu halten, auch wenn ich früher selbst welche über Jahre in einer 2.500L Teichschale hatte. Das geht, würd ich den Fischen aber mittlerweile nicht mehr zumuten wollen. 1.000L halt ich jedenfalls für viel zu wenig.
 

razor72

Moderator
Teammitglied
Die wichtige Frage ist WO du sie halten willst?
Drinnen oder draußen?

Draußen: Nein
Drinnen: Jein
1000l sind recht wenig, rechne einfach, dass ein Koi 60cm wird und 1m³ = ca.1,25m x 1,25m x 0,7m sind.
Somit ergibt sich Beckengröße = 2 Körperlängen
Da bleibt nicht viel Platz für die Fische.
Hinzu kommt dass man bei Koi 3+x Tiere halten sollte.

Das Fische ihr Wachstum an die Beckengröße anpassen ist ein Irrglaube.
Sie passen das Wachstum den schlechten Wasserwerten an, bei idealem Wasser hören sie dann auf zu wachsen, wenn sie so groß sind wie die kleinste Kantenlänge ist. (Vereinfacht ausgedrückt)

Meine persönliche Meinung:
Damit sie, z.B. über Winter, wachsen können geht es, auch als Qurantäne ist es OK.
Auf Dauer würde ich es aber nicht machen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben