Blattläuse

KOI & Co - Alles für den Koi und seinen Teich

Martin69

Plus Mitglied
Hallo

Da ihr ja zum Grossteil zu eurem Teich auch nen Garten habt , folgende Frage . Habt ihr dies Jahr auch solch massives Blattlausproblem ? Bei mir ist das richtig böse . Angefangen am Hibiskus geht es mittlerweile über jede Pflanze :mad: Birne hängt voll , Erdbeeren ,Wein und seit WE rausgestellt , gleich auch die Tomaten .
Hab mir gleich mal meine Kumpels bestellt und man sieht zwar nach paar Tagen einige Tote von den " Reihern der Pflanzen " ( sind aber immer so klein und man findet die auch grade nicht :(, so das man noch paar Helfer hätte ), aber das dies Jahr extrem viel .Nachbestellung sind auch raus und auch Florfliegen ( hab ich gleich Futter für die Rauchschwalben ;) ) aber mal interessehalber . Wenn ich hier frage bestätigen alle das Aufkommen , aber auch das Verschwinden von Mariekäfern :oops: genau wie bei Meise und Buchfink ... alles Helfer ;)

20200529_145516.jpg20200523_110559.jpg20200523_110525.jpg
 
Habt ihr dies Jahr auch solch massives Blattlausproblem ? Bei mir ist das richtig böse . Angefangen am Hibiskus geht es mittlerweile über jede Pflanze :mad: Birne hängt voll , Erdbeeren ,Wein und seit WE rausgestellt , gleich auch die Tomaten .
Sprühe eine Lösung mit Neemöl und der Spuk ist vorbei.
Hab mir gleich mal meine Kumpels bestellt und man sieht zwar nach paar Tagen einige Tote von den " Reihern der Pflanzen " ( sind aber immer so klein und man findet die auch grade nicht :(, so das man noch paar Helfer hätte ), aber das dies Jahr extrem viel .Nachbestellung sind auch raus und auch Florfliegen
Nützlinge sind eigentlich nur Indoor als Helfer interessant.
Im Freien lassen sie sich so schwer "überzeugen" vor Ort zu bleiben.;)
Wenn ich hier frage bestätigen alle das Aufkommen , aber auch das Verschwinden von Mariekäfern :oops: genau wie bei Meise und Buchfink ... alles Helfer ;)
Ich kann da nicht klagen. Aber man muss halt auch was tun dafür.
Meine gefiederte "Luftabwehr" hat ihr Zuhause/Kinderzimmer vor Ort inklusive Tränke und Bademöglichkeit, Nützlinge (Wespen) ebenso.
Wer natürlich sofort jedem Schädling an den Kragen geht bekommt auch keine stabile Population Nützlinge.
Die Distel in meinem Garten sind derzeit schwarz vor Blattläusen, bunte Farbtupfer durch Marienkäfer und deren Nachwuchs lockern das Bild auf.:)
Bald beginnt die Blüte der wichtigsten Pflanze im Hausgarten für Nützlinge, wenn es soweit ist stelle ich mal ein Bild ein.
 

Martin69

Plus Mitglied
Sprühe eine Lösung mit Neemöl und der Spuk ist vorbei.

Nützlinge sind eigentlich nur Indoor als Helfer interessant.
Im Freien lassen sie sich so schwer "überzeugen" vor Ort zu bleiben.;)

Ich kann da nicht klagen. Aber man muss halt auch was tun dafür.
Meine gefiederte "Luftabwehr" hat ihr Zuhause/Kinderzimmer vor Ort inklusive Tränke und Bademöglichkeit, Nützlinge (Wespen) ebenso.
Wer natürlich sofort jedem Schädling an den Kragen geht bekommt auch keine stabile Population Nützlinge.
Die Distel in meinem Garten sind derzeit schwarz vor Blattläusen, bunte Farbtupfer durch Marienkäfer und deren Nachwuchs lockern das Bild auf.:)
Bald beginnt die Blüte der wichtigsten Pflanze im Hausgarten für Nützlinge, wenn es soweit ist stelle ich mal ein Bild ein.
Da freu ich mich drauf .
Weiss um die Heimatverbundenheit der Nützlinge ;) Rüste die auch jährlich nach , kein Problem :cool: Son Schädling darf natürlich auch bei mir sein Dasein fristen , aber das echt krass dies Jahr . Meisen dies Jahr garnicht am Start und Marienkäfer hab ich heut 2 h lang mit unserem Lehrling gesucht ( natürlich nebenbei auch Pflanzenkunde gemacht :cool: , auf dem Westfriedhof in MD !! das Ding hat ü 16 Hektar . Gefunden nicht mal einen :oops: Klar könnt ich sprühen und mir gehen die auch gewaltig auf den Keks , aber wenn ich sprühe hab ich auch nichts für den Erhalt der Nützlinge getan ;)
Hab aktuell grad 1500 Larven vom 2 Punkt geordert und 1000 Florfliegen , schauen wir mal und wenn sich nur 1% von Denen entscheidet zu bleiben , hab ich doch auch gewonnen ;)
Will keinen schnellen Sieg sondern einen Nachhaltigen :cool:


Dett Viehzeuchs werd i watt ;)
 

keule07

Mitglied
Ein Kämpfer der alten Schule... :cool: Bis zum bitteren Ende... entweder die Läuse oder die Pflanzen!:p
 

Martin69

Plus Mitglied
Nö Micha .. aber ich denke !!!
Schädling vs Nützling , wenn ich Schädling bekämpfe , kann ich das auf verschiedene Arten tun , hab aber keinem Nützling geholfen .Klar kann ich für nen 20 ger Neudorffs Universalmittel kaufen und einsetzen , aber für den gleichen 20 ger bekomm ich auch 200 Marienkäfer ;)
Erfolge ?? ... die sind immer relativ , aber wenn ich Neudorffs Kram auf die Hand bekomm , geh ich meine Hände waschen , beim Marienkäfer puste ich den an :cool: und esse weiter ;)

Wenn ich bis zum bitteren Ende kämpfen wollt , hätt ich mir Benzin in die Sprühflasche gekippt und anschliessend das Feuerzeug gezückt ;) 100 % Feind und ca 10 % Pflanze :cool: relativ positives Ergebniss . Aber immer noch besser wie Neudorff :p Aber so bin ich ja nicht .. ;)
 

Rascal23

Mitglied
Moin Martin,
ein Teil Vollmilch und 2 Teile Wasser mischen und damit die Pflanzen einsprühen.
Das vertreibt und tötet die Blattläuse.;):)
 

Martin69

Plus Mitglied
Hallo Micha
Das ja wieder Grundgedanke " meine sind erstmal wech und mich freuts " iss ja wie beim Reiher ;) wenn der Nachbars Teich räumt .. kann ich ja noch paar Tage ruhig bleiben :p:p
Will anders denken ;)
 

Opti

Mitglied
"Damit der Geruch der Jauche während des Gärungsprozesses nicht zu intensiv wird, gibt man etwas Gesteinsmehl hinzu. Dieses bindet die streng riechenden Inhaltsstoffe. Auch die Zugabe von Lehmerde oder Kompost mindert den Geruch der Brennesseljauche. ... Rühren Sie die Jauche zudem täglich einmal mit einem Stab um" Kann man so ein wenig umgehen. Hatte sie selber mal angesetzt und der Geruch hat sich im Rahmen gehalten. Deckel auf das Gefäß einmal täglich umrühren und dann immer bei Entnahme schön verdünnen. Kann man auch zum Düngen verwenden.
 
Oben