Filterkammer = Sandwich Platten oder doch Mauern

KOI & Co - Alles für den Koi und seinen Teich

Pascal1988

Mitglied
Hallo zusammen,

Sandwitsch Platten werden vermehrt verbaut, dennoch bin ich noch etwas skeptisch; ob die Platten nicht eventuell Wasser ziehen können, da diese an den Seiten teilweise offen sind. (Schimmel Gefahr)

Ich müsste auch noch einen Schmutzbehälter (für das Spülwässer des TF) verbauen; bin mir aber unsicher, ob diese Platten die angenehmere Variante sein könnte oder doch massiv mauern? Habt ihr Erfahrungen mit Sandwichplatten für Filterkammern?
 

top-shop64

Mitglied
Hallo
Habe es bei mir auch mit Sandwichplatten gemacht in den Ecken große Winkel geschraubt und alles ist dicht und sofort isoliert auch den Deckel habe ich so gemacht zur not von außen Nockenfolie davor machen
Gruß Dirk
 

Münsteraner

Mitglied
Ich habe auch was aus Sandwichplatten gemacht...
20191013_141501.jpg
Abdichten war aber eine Katastrophe. Spülwasser dichtet von sich aus alles ab. Habe mal versucht das zu versickern. Als ich eine 15 m 2 Pfütze im Garten hatte, musste ich umdenken.
 

neptun33

Mitglied
Es kommt darauf an, was du genau willst. Für eine Einhausung für Trommelfilter, Biobehälter usw. eignen sich die Platten sehr gut. Willst du dichte Kammern haben, in denen Wasser steht, musst du natürlich innen noch mit Folie auskleiden.

VG
Michael
 

Münsteraner

Mitglied
Naja, was willst du? Teich und Filterkammern kann man aus den Platten ohne zusätzliche Abdichtung bauen. Auf diesen experimentellen Pfad kann ich aber niemandem empfehlen mir zu folgen.

Aber die Sammelkammer für das Trommlerwasser soll doch gerne versickern, was es aber nicht tun wird.
 

Pascal1988

Mitglied
Ich möchte eine Filterkammer in die Erde bauen, sodass diese auf Wasserniveau ist. Sie sollte stabil sein und nicht nach 2 Jahren zusammen brechen; da der Filter nicht an die Kanalisation angeschlossen wird, muss das Schmutzwasser in einen Behälter laufen und von dort aus mit einer Dreckwasserpumpe aus der Kammer gepumpt werden. (Ich hoffe Ihr könnt mir folgen :) )
Also Wasser soll dort bitte keines stehen, also deshalb glaube ich auch, wäre das Auskleiden mit einer Folie zu viel - vielleicht mache ich auch einen Denkfehler. Vielleicht könntet Ihr eure Fotos von den Filterkammern, die Ihr mit euren Sandwitschplatten gebaut habt hochladen :) ?
 

neptun33

Mitglied
Ich hab das schöne Wetter mal für ein paar Fotos genutzt. Teich und Filterkammer sind aus Sandwich-Paneelen 100mm. Vor der Filterkammer habe ich eine Regentonne eingegraben, in der das Schmutzwasser vom Trommelfilter gesammelt wird und von einer Schmutzwasserpumpe durch den grauen Schlauch ca. 25m zum Abwasseranschluss gepumpt wird.
20170730_133703.jpg
IMG_20191026_124519.jpg
IMG_20191026_124404.jpg
IMG_20191026_124226.jpg
IMG_20191026_124747.jpg
 

Münsteraner

Mitglied
Alles Sandwichplatte. SEHR stabil und gut zu verarbeiten. Abdichtung geht auch mit Beton, Innotec, Silolack und ganz viel Hartnäckigkeit
20191026_125404.jpg20191025_161858_resized.jpg20191026_125344.jpg20191026_125352.jpg
 

TLoD

Mitglied
Ich möchte eine Filterkammer in die Erde bauen, sodass diese auf Wasserniveau ist. Sie sollte stabil sein und nicht nach 2 Jahren zusammen brechen; da der Filter nicht an die Kanalisation angeschlossen wird, muss das Schmutzwasser in einen Behälter laufen und von dort aus mit einer Dreckwasserpumpe aus der Kammer gepumpt werden. (Ich hoffe Ihr könnt mir folgen :) )
Also Wasser soll dort bitte keines stehen, also deshalb glaube ich auch, wäre das Auskleiden mit einer Folie zu viel - vielleicht mache ich auch einen Denkfehler. Vielleicht könntet Ihr eure Fotos von den Filterkammern, die Ihr mit euren Sandwitschplatten gebaut habt hochladen :) ?
Das habe ich auch vor, allerdings werde ich es wohl mauern. Sofern ich den Behälter für das Schmutzwasser in der Filterkammer eingrabe, werde ich diesen hier verwenden, wobei ich aktuell noch eine günstigere Variante suche. Baue dort dann auch eine Tauchpumpe ein und pumpe das Wasser weg.
 
Oben