Kois liegen still am Boden und fressen nicht

KOI & Co - Alles für den Koi und seinen Teich

#Koifreund#

Mitglied
Hallo Koifreunde,

ich bin neu im Forum und komme mit meinem Problem einfach nicht weiter. Ein Koi hatte vor ca. 4 Wochen am Rücken eine kleine Verletzung, worauf ich Fischmedizin (Tetra Pond Medi Fin) zugegeben habe. Nach einer Woche war die Stelle gut verheilt. Die Fische zeigten auch keine Auffälligkeiten und schwammen lebhaft und fraßen normal.
Doch seit ca. 1 Woche liegen sie apatisch am Boden, bewegen sich nur sehr selten und fressen kaum. Der größte von ihnen sogar mit totaler Schieflage (auch beim schwimmen, was er allerdings fast gar nicht mehr tut). Ich gehe davon aus dass er in den nächsten Tagen wohl sterben wird.
Fakten:
  • Gartenteich vor 4 Jahren angelegt, Größe 27 m³
  • bepflanzt mit Seerosen, Froschlöffel, Wasseriris, Sumpfdotterblume (insgesamt 11 Pflanzen)
  • Teichgröße entsprechender Oase Filter mit UVC Lampe im Einsatz (24 Std)
  • zeitweise Sauerstoffsprudler oder kleiner Springbrunnen im Einsatz (per Zeitschaltuhr ca. 8 Std/Tag)
  • Besatz 12 Kois, Größe zwischen 15 und 40 cm
  • Wassertemperatur 19/20°C
  • ph Wert 7,7
  • KH Wert 9
  • Nitrit 0,08

Die Wasserwerte habe ich jetzt 3 x gemessen. Nach der 1.ten Messung = KH 5, PH 7,8, Nitrit 0,1 habe ich die Werte auf die o.g. mit JBL Stabilo Pond korrigiert.
Was kann ich noch tun ? Was mache ich falsch.

Wäre toll wenn ihr mir weiterhelfen könnt.
 
Die Wasserwerte habe ich jetzt 3 x gemessen. Nach der 1.ten Messung = KH 5, PH 7,8, Nitrit 0,1 habe ich die Werte auf die o.g. mit JBL Stabilo Pond korrigiert.
Das war völlig unnötig.

Wurde ein neuer Koi eingesetzt?
 

mkburg

Mitglied
Unabhängig von der Technik sollte unbedingt, ein Abstrich vom Koi gemacht werden um zu ermitteln ob sie krank sind.
Ich persönlich fange dann ein Koi und fahre mit dem zu meinem Koi Händler des Vertrauens, besser wäre ein Koi Doc, die gibt es aber nicht überall.
Keine Mittel in den Teich kippen ohne zu wissen was die Koi haben.
Dann beschreibe mal genau deine Technik und wieviel Wasserwechsel du machst.
Den Sprudler mache sofort für immer an.

Michael
 

#Koifreund#

Mitglied
Wie die Sauerstoffsättigung ist kann ich leider nicht sagen. Ich war der Meinung durch die stetige Wasserbewegung sei genügend O² vorhanden. Habe mir aber gestern entsprechenden O² Prüfer bestellt.
Ok. lasse ab sofort die Luftsprudler durchlaufen.

Technik sieht folgendermaßen aus:
  • 4 Kammerfilter (Bürsten, Bioballs, Japanmatte, Flocoor + Schaummatten) (läuft 12 Stunden über Tag)
  • UVC 75 Watt
  • Pumpe 7.500 Ltr./h

Genau am gegenüber liegenden Ende des Teiches 2.ter Filter (läuft 24 Std)
  • Oase BioTexc Screen Matic 140.000
  • Bitron 120 W ( aktuell auf 75% gestellt)
  • Aqua Max 20.000 Ltr./h

Das Teichwasser ist sehr klar, und man kann bei 2 Meter Tiefe jeden Stein am Boden sehen.
 

mkburg

Mitglied
Verstehe ich es richtig, das ein Filter 12 h an und dann 12 h aus ist?
Das darf nicht sein! Die Filterbakterien brauchen immer Nährstoffe.
 

Siggi

Mitglied
Grösseren Wasserwechsel nach Behandlung durch geführt?.
Nie einen Filter abschalten!
Beim einschalten gehen die
ganzen abgestorbenen Bakterien in den Teich, wodurch sich kurzzeitg das Ammoniak erhöht! Du merkst das nicht aber deine Fische!
 

#Koifreund#

Mitglied
Wasserwechsel wurde vor 3 Tagen zu 1/3 gemacht. Habe heute auch noch mal die Werte gemessen.
PH 7.7
KH 9
Nitrit 0.08
NH 4 <0,05
O 2 10
Sieht eigentlich alles ganz o.k. aus.
Habe jetzt in einigen Internet Beiträgen was von aufsalzen gelesen. Der eine sagt 3 der andere 5 kg/1000 ltr. Haltet ihr das für sinnvoll???
 

#Koifreund#

Mitglied
Nein Anstrich wurde noch nicht gemacht . Der nächste Koi Doc ist ca
90 km entfernt. Wollte ich am Freitag evtl. hinfahren. Habe allerdings Bedenken ob der Koi die Strapazen übersteht.
 
Oben