Kleiner Aufzuchtteich

Koi.GG

Mitglied
Hi ihr Teichbauer!

Habe noch nie vorher einen Teich selbst gebaut und will mich mal rantrauen, einen kleinen Aufzuchtteich zu basteln. Dafür habe ich eine Zisterne vorgesehen, die ich eingraben möchte und dann nen halben Meter ca hochmauern.
Jetzt zu meiner Frage: bekomme ich das mit Teichfolie dicht, wenn nur den gemauerten Teil davon verkleidet wird und die Folie an die Zisterne geschweißt/klebt wird?
Falls nicht: was wären eure Empfehlungen?

Danke euch im Voraus!
 

Anhänge

keule07

Mitglied
Ich würde es bei dem kleinen Becken komplett in Folie machen… Ist in meinen Augen besser als diese, wie auch immer, an die Zisterne anzubinden.
Eine dichte Naht zwischen zwei unterschiedlichen Komponenten ist immer eine Herausforderung. ;)
 

Koi.GG

Mitglied
Danke euch für eure Meinung, muss mal schauen. Haben nämlich noch Folie vom großen Teich über, die ich als Anreiz gesehen habe, den noch etwas hochzumauern :)
 

Koi.GG

Mitglied
Kann man die Löcher für eine klemmschiene nutzen ?
Würde man das dicht bekommen?
Kannst Du das Becken nicht auch ohne Folie nutzen?
Doch, möchte aber mehr Volumen, daher würde ich nochmal 40-60cm hochmauern wollen.

In meiner Welt würde ich einfach die Wanne einbuddeln und dann vom Rand aus hochmauern, also 2-3 Steinreihen was dann 40-60cm Höhe entspricht. Dann die Folie von der Oberfläche der Steine 50-70cm in den Teich hängen und dann mit der Wanne verkleben, schweißen o.Ä. und suche dafür momentan die geeignete Methode.
 

Koi.GG

Mitglied
Was spricht Deiner Meinung nach gegen - Folie komplett neu? Becken und Aufmauerung in einem Guss?
Ökologische und ökonomische Grunde. Bin jemand der gerne alles verwertet sofern es möglich ist und wie gesagt ist vom ersten Teich noch das über. Und falls das undicht werden sollte, haben die Fische ja noch immer 800l, in denen sie die Nacht überstehen würden. Würde es also gerne so probieren, sofern die Erfolgschancen nicht zu schlecht stehen.
Muss mir noch überlegen, wie ich den Teich überwintere on minimal 10/15 Grad oder 5 Grad.
Lese mich grade ins Thema Mauern ein. Meint ihr ytong Steine passen für die 60cm vom Erdreich aus hochzumauern?
 

Koi.GG

Mitglied
Kleiner Zwischenstand. Wanne ist am Boden und an den Seiten mit styrodur isoliert. Morgen werde ich mich mit nem Bekannten treffen, der handwerklich etwas erfahrener ist als ich und ausquatschen, was mehr Sinn ergibt: 60cm hoch betonieren oder so Pflanzenbetonsteine nehmen und diese mit Sand füllen. Tendiere momentan zu letzterem, da ich die wiederverwenden kann, wenn der Teich mal abgebaut wird und es sich deutlich einfacher anhört.
Ytong wird mir glaube ich doch zu heißt bezüglich der Stabilität etc.
 

Anhänge

Martin69

Plus Mitglied
Kleiner Zwischenstand. Wanne ist am Boden und an den Seiten mit styrodur isoliert. Morgen werde ich mich mit nem Bekannten treffen, der handwerklich etwas erfahrener ist als ich und ausquatschen, was mehr Sinn ergibt: 60cm hoch betonieren oder so Pflanzenbetonsteine nehmen und diese mit Sand füllen. Tendiere momentan zu letzterem, da ich die wiederverwenden kann, wenn der Teich mal abgebaut wird und es sich deutlich einfacher anhört.
Ytong wird mir glaube ich doch zu heißt bezüglich der Stabilität etc.
Ich hätte die eingebuddelte Wanne entsorgt und mir aus Einschlaghülsen , Kanthölzern und paar OSB Platten Etwas auf der gesammten zur Verfügung stehenden Fläche konstruiert . Kann man isolieren und schnell mit Folie auskleiden , hält mind. soviel wie ein normaler Index Pool und lässt sich problemlos zurückbauen .
 
Oben