Koi atmet nur mit einer Kieme

KOI & Co - Alles für den Koi und seinen Teich

rederkoi

Plus Mitglied
Hallo zusammen!
Hilfe, mein grösster Koi 36 cm, frisst eigentlich seit der Winterpause nicht. Also alle anderen haben vor dem Winter nichts mehr bekommen fressen aber jetzt normal.
Dieser eine frisst also immer noch nicht. Er atmet nur mit einer Kieme und steht hauptsächlich aphatisch allein. Teich ca. 14 m3, 8 Kois, 4 Goldfische. (Die sollen demnächst ausquartiert werden)
Ist ein Salzbad das richtige?
 

Jörg H.

Mitglied

Salzbad ist richtig!
ich mache hier mal nur "copy and paste" aus meiner alten HP


29) Das Tauchbad
( sehr effektiv und es wird besser vertragen)



Hierzu benötigen Sie zwei Behältnisse. In einem lösen Sie 50gNaCl/je1 Liter auf. In das andere kommt nur Wasser.

Der Fisch wird für etwa 1 min in die Salzlösung gegeben und wird danach in das Erholungsbad gesetzt. Nach wenigstens 1 min wiederholen sie den Durchgang. Alles in allem sollte er 5 mal dort durch. Seine Schleimhaut wird er in der Folge abstoßen. Mit ihr die darin eingebetteten Parasiten. Diese Vorgehensweise ist sicherlich sehr arbeitsintensiv, verspricht aber bessere Ergebnisse. Gerade zur Bekämpfung von Hakenwürmern ist dieses Tauchbad bestens geeignet. Schäperclaus (1990) weist darauf hin, dass Kochsalz in der höherdosierten Kurzzeitanwendung effektiver ist.
 

rederkoi

Plus Mitglied
Vielen Dank für die Antwort!
Er ist jetzt wieder im Teich, (nach dem Bad) steht aber nur reglos am Grund. Vermutlich kann man nicht mehr tun, oder?
 

rederkoi

Plus Mitglied
Hallo,
leider bis jetzt nicht. Er steht am Grund, schon aufrecht aber bewegt sich kaum.
Ich bin für jeden Tipp dankbar. Vielleicht hängt es ja doch mit dem seltsamen Wesen zu sammeln die ich vor ein paar Tagen im Teich gefunden habe?
Das war ursprünglich ein langer "Wurm , 25 cm lang, mit sehr merkwürdigen zickzack Gebilden im Inneren.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Kiyoko

Mitglied
Das war ursprünglich ein langer "Wurm , 25 cm lang, mit sehr merkwürdigen zickzack Gebilden im Inneren.
Diese "zickzack Gebilde" machen mich stutzig. Das sieht fast aus wie ein Bandwurm. Ich weiß nur, das z.B. Karpfen als Zwischenwirte fungieren, aber wirklich gut kenne ich damit nicht aus.

Kot mit Darmzellen hatte ich jetzt im Frühjahr und im Winter auch ab und zu im Teich, das muss keinen Krankheitswert haben, kommt nach längern Hungerperioden auch mal vor. Sieht komplett weiß milchig aus, ohne die Gebilde innen. Das oben sieht anders aus, hab ich auch so noch nie gesehen.
 

Kiyoko

Mitglied
Noch mal zu deinem Koi, wenn das mit der Kieme nicht wäre, würde ich schon fast auf EMS tippen. Hat hier noch jemand eine Meinung dazu?

So wie ich das verstanden habe, haben deine Koi im Winter nichts zu fressen bekommen. Ich würde den Tieren auch in der kalten Jahreszeit ein wenig Sinkutter anbieten und wenn es nur 1 oder 2 mal die Woche ist. Ein gutes leicht verdauliches Winterfutter, nicht zu viel.
 
Oben