Teichpumpen mit Solar betreiben ? Jemand Erfahrungen ?

Majo12

Mitglied
Hallo Zusammen,

ich habe gerade die Überlegung meine Teichpumpen Oase AM Eco Premium 6000 L mit 55 Watt 12V über Solar zu betreiben.

Die Pumpen ziehen 4,5 Ah.

Insgesamt habe ich drei Pumpen die auch 24 h laufen.

Jetzt habe ich im Netz sogenannte Inselanlagen gefunden die man auch als Set bekommt incl. Laderegler.

Meine Idee wäre es 3 Platten mit X Watt zu installieren incl. 3 Laderegler und drei X Ah Autobatterien.

Die Platten sollten über Tag die Batterien speisen und die Batterien sollten die Pumpen betreiben. Ich denke über Tag sollte dies kein Problem darstellen. Jedoch kommt nach jedem Tag auch die Nacht wo die Pumpen ihr Versorgung komplett aus den Batterien entnehmen sollen.

Nun ist meine frage an die Spezialisten welche Leistung sollten die Platten haben 110 W oder 130 Watt oder.... Als Set wäre ja der richtige Laderegler dabei aber die Batterie halt nicht. Wenn ich mal von ca. 12 Std. Speisung aus der Batterie aus gehe würde da eine 100 Ah Batterie reichen oder ist die noch zu schwach?

Über ein paar Infos oder Erfahrungen würde ich mich sehr freuen.

Die Pumpen und Filteranlage wird im Winter außer Betrieb genommen.

MfG

Marco
 

sam

Mitglied
ich habe 10KW Solarzellen montiert. seit beginn 30 November 2012 hat diese knapp 6000KW produziert. ich hoffe dass bis zum 30 November 2013
noch 2500KW dazu kommen werden. das waeren 8500KW pro installierten 10KW.

jetzt kannst du rechnen
 

chriss88

Mitglied
Nur mal als kurze Zwischenfrage: Warum willst du das machen ? Man müsste es vllt. genauer nachrechnen, aber grob geschätzt sage ich mal, dass sich diese Investition nicht lohnt. Bis du die Investitionskosten hereingewirtschaftet hast, kannst du die Pumpe eine sehr lange Zeit ganz normal mit der "Steckdose" betreiben und dann wäre mir die Geschichte auch zu unsicher, wenn mal die Sonne nicht so scheint wie man sie bräuchte. Meiner Meinung nach sind diese PV-Geschichten mit kleinen Wasserspielen oder Belüfterpumpen ganz nett, mehr aber auch nicht.
 

Majo12

Mitglied
Aber auf die Lange Sicht gesehen?

Spielen wir mal mit den Zahlen

Habe 3 x 55 Watt Pumpen = 165 Watt x 24 h = 3960 Watt/Tag
Dann 3 x 55 Watt UCV = 165 Watt x 24 h = 3960 Watt/Tag
Dann 1 x 80 Watt CO2 = 80 Watt x 12 h = 960 Watt/Tag
--------------------
8340 Watt/Tag

8340 Watt x (Schnitt) 30 Tage = 250200 Watt/Monat

250200 Watt x (Schnitt) 7 Monate = 1.751.400 Watt

1.751.400 Watt = 1751,4 KW

1 KW = 27 cent

1751,4 KW x 27 cent = 472,87 €/Jahr

---------------------------------------------------

Habe jetzt mal pauschal eine 130 Watt Platte incl. Regler genommen die kostet 269,- plus eine Autobatterie für ca. 110 €.

Set 379,- €

Pro Pumpe und UVC ein Set

6 x 379,- = 2274 €

2274 € : 472,87 € = 4,8

Also würde sich ab dem 5 Jahr die Anlage lohnen und man fährt umsonst.

Naja jetzt reichen bestimmt die 130 Watt und die Batterie nicht dann würde es ja wieder teurer.

Also wo ich das jetzt so sehe ist es wohl mehr Spielerei ......

Denke ich gebe euch recht ...... :D

Falls ich einen Fehler gemacht habe bitte ich um Einwand.
War jetzt einfach mal niedergeschrieben :p
 

Hoshy

Mitglied
Moin
Da kommst du besser,wenn du dir eine PV Anlage aufs Dach setzt.Produzierst deinen eigenen Strom und den Überschuß speist du ein.Das macht mehr Sinn.
 

michael w

Mitglied
hallo,

was du in deiner 5Jahres rechnung auch noch nicht mit kalkuliert
hast, eventuelle reparaturkosten und die batterien, werden wohl
auch nach 5 jahren erneuert werden müssen.

eine etwas professioneller anlage bringt sicherlich mehr,
aber da hättest du eigendlich vor 1_2 jahren anfangen sollen.
die sahne ist schon abgeschopft. im moment gibt es nur noch kleine
brötchen, aber wenn sie schmecken.

michael
 

Majo12

Mitglied
War die erste Idee aber unabhängig vom Teich.
Aber ne 5 KW Anlage kommt ca. 10 tsd rum.
Wenn ich ins Netz speise liegt die Gutschrift bei 14 Cent pro KW.
Verbrauche ich selber und speise den Rest ins Netz bekomm ich noch 8 Cent.
Ich finde das lohnt sich nicht mehr oder?
Anregungen sind erwünscht :D
 

Majo12

Mitglied
michael w schrieb:
hallo,

was du in deiner 5Jahres rechnung auch noch nicht mit kalkuliert
hast, eventuelle reparaturkosten und die batterien, werden wohl
auch nach 5 jahren erneuert werden müssen.

eine etwas professioneller anlage bringt sicherlich mehr,
aber da hättest du eigendlich vor 1_2 jahren anfangen sollen.
die sahne ist schon abgeschopft. im moment gibt es nur noch kleine
brötchen, aber wenn sie schmecken.

michael
Da gebe ich dir Recht.
Die Preise fallen wenn man Einspeist aber die Anlagen bleiben preislich gleich.
Für mich stimmt da was nicht oder?
Aber das ist wohl überall so ....
 

Molch

Business Mitglied
Majo12 schrieb:
Aber auf die Lange Sicht gesehen?

Spielen wir mal mit den Zahlen

Habe 3 x 55 Watt Pumpen = 165 Watt x 24 h = 3960 Watt/Tag
Dann 3 x 55 Watt UCV = 165 Watt x 24 h = 3960 Watt/Tag
Dann 1 x 80 Watt CO2 = 80 Watt x 12 h = 960 Watt/Tag
--------------------
8340 Watt/Tag

8340 Watt x (Schnitt) 30 Tage = 250200 Watt/Monat

250200 Watt x (Schnitt) 7 Monate = 1.751.400 Watt

1.751.400 Watt = 1751,4 KW

1 KW = 27 cent

1751,4 KW x 27 cent = 472,87 €/Jahr

---------------------------------------------------

Habe jetzt mal pauschal eine 130 Watt Platte incl. Regler genommen die kostet 269,- plus eine Autobatterie für ca. 110 €.

Set 379,- €

Pro Pumpe und UVC ein Set

6 x 379,- = 2274 €

2274 € : 472,87 € = 4,8

Also würde sich ab dem 5 Jahr die Anlage lohnen und man fährt umsonst.

Naja jetzt reichen bestimmt die 130 Watt und die Batterie nicht dann würde es ja wieder teurer.

Also wo ich das jetzt so sehe ist es wohl mehr Spielerei ......

Denke ich gebe euch recht ...... :D

Falls ich einen Fehler gemacht habe bitte ich um Einwand.
War jetzt einfach mal niedergeschrieben :p
Hallo Marco!

Das mit den Batterien kannst Du vergessen.

Du brauchst zu viel Kapazität.

Watt durch Volt gleich Ampere.

Bei 300 Watt je Stunde wären das 25Ah. Plus 20% Sicherheitszuschlag, dann nochmal die doppelte Kapazität, denn die Batterien dürfen nur zu 50% entladen werden.
Nun brauchst Du schon eine Batterie mit 60Ah. Wohlgemerkt je Stunde.
Bei 8 Nachstunden brauchst Du 480Ah.
Und wenn 2 Tage mal nicht die Sonne scheint, muss auch am Tage die Batterie liefern, sind dann schon 1440Ah.

Hier mal ein Preis für eine 200Ah Batterie.

http://www.smart-powershop.com/Batterie ... 0::26.html

Die kannst Du dann auch alle 5 bis 7 Jahre entsorgen.

Wenn dann mache PV. Man rechnet heute mit 1300€ je KWp incl. Montage. Alles netto, MwSt. gibt's eh wieder.

Wären bei Deiner 5KWp Anlage 6900€.

Du produzierst bei guter Ausrichtung 4500-5000KW Strom im Jahr. Verbrauchst Du die hälfte selbst und speist den Rest ein, sparst Du 650€ ein und verdienst 300€ im Jahr.
Die Kosten für dein Darlehen betragen lediglich 25€ im Monat.(Hypothek mit 2%)

Bedenke, kleine Anlagen lohnen nur für die Selbstnutzung. Bei großen Anlagen kann man auch bei 14 Cent genug Geld verdienen.

30KWp Anlage finanziert mit 140€ monatlich bei Volleinspeisung mit 14cent im Jahr gleich 4000€ Vergütung minus 1700€ Darlehen.

Jedes Jahr 2300€ verdient, aber auch jeden Morgen die Angst, dass nicht die Sonne scheint :shock: :)

Hier kann man sehen, was Anlagen regional so leisten:

http://www.pv-ertraege.de/cgi-bin/pvdat ... wahl.pl/gr
 

Münsteraner

Mitglied
Wenn du sparen willst, dann versuche doch einfach mal den Verbrauch zu senken. Macht VIEL mehr Sinn.

http://www.koi-live.de/ftopic31926-0-asc-0.html

Du hast einen 50.000 l Schwimm- u. Koiteich mit Filtergraben. Dafür brauchst du 450 Watt.

Ich habe einen 55.000 l Schwimm- u. Koiteich mit Filtergraben. Dafür brauche ich etwa 91 Watt.

75 Watt Pumpe
12 Watt Trommler
4 Watt UVC (Ist halt meistens aus, wenn das Wasser eh klar ist)
Macht bei 25 ct/kwH und 797 kwh/Jahr = € 199,29.

Warum hast du 165 Watt UVC? Geht´s noch? Wen willst du toasten? Warum braucht dein System so viel Deinfektion? Oder sind die Lampen kaputt?

Warum hast du drei Pumpen á 6.000 l mit je 55W. Warum nicht eine Pumpe mit 75 Watt, die dann aber auch 25.000 l pumpt.

Was ist das? "1 x 80 Watt CO2 = 80 Watt x 12 h = 960 Watt/Tag"
Du bringst CO2 in deinen Teich ein???? Damit die Koi so schön sprudeln? Meinst wahrscheinlich O2 Konzentrator. Braucht man das? Mal ernsthaft, ein Schwimmteich hat eine große Oberfläche und wenig Koi. Sonst kann man nicht schwimmen. Wozu O2 Konzentrator? Und wofür im Winter. Man kann Geräte auch mal ausschalten. Machs halt an, wenn die Wassertemperatur über 25 Grad geht. Aber sonst???

Deine Stromkosten liegen also bei 25 ct/kwh bei € 985,50.

Du kannst also mit mehr Flow (+39% - 18.000 vs. 25.000) 80 % Stromkosten (€ 199 vs. € 985) sparen.

Wie das dann aussieht, kannst du in meinem persönlichen Album nachschauen.

Also mein Tipp: Walk before you run!

Und wenn´s dann noch pressiert, dann bau dir so eine PV Anlage mit 80 Watt, die einfach nur den Strom direkt einspeist in dein System. Dann hast über den Tag, wenn die Sonne denn scheint, deinen Strombedarf gedeckt. Wenn sie nicht scheint, nimmst du den Strom aus dem Netz. Fertig. Mit Batterie hat glaube ich keinen (Mehr)Wert.
 

sam

Mitglied
passt auf mit dem einsperisen ins netz. kurz nachdem ich meine anlage in betrieb genommen habe hat der Staat (der Molech) die Spielregeln rueckwirckend geaendert. es wird eine jaehrliche netz-benutzungsgebuehr von 65 euro pro installiertem KW erhoben. das sind fuer mich 650 euro pro jahr. haette ich es verher gewusst wuerde ich vielleicht nicht installieren. ich verstehe dass das netz anstelle von Batterien benutzt wird einen wert hat, war auch mein anreiz die PV panele zu installieren aber der umgang unserer Politik mit den benutzer ist regelrecht eine Diktatur.

also deine Rechnung gilt fuer heute - aber morgen nachdem du dein Geld ausgegeben hast und die panele nicht verstecken kannst werden deine freunde aus Berlin in das gehege schauen ..ohhh da sind doch noch paar.... zum abkassieren
 

Münsteraner

Mitglied
Christian D schrieb:
Hast du dich vertan mit den 4Watt für deine UVC?

Grüße
Nö!

48 Watt hat das Gerät. Ist aber in einer Spiegelkammer eingebaut und somit hocheffektiv. Wenn der Teich mal etwas grün wird, dann schalte ich ein. Wenn´s wieder klar ist, halt wieder aus. Die UVC ist so höchstens 30 Tage im Jahr am Laufen. Schwebealgensaison ist eh nur von April bis Oktober. Also 1/12 von 48 Watt bedeutet 4 Watt Dauerleistung.

Wie schon gesagt: Man kann Geräte, die aktuell nicht gebraucht werden auch mal ausschalten. Das macht ihr mit eurem Fernseher, Föhn, Kaffeemaschine, Licht usw. doch auch, oder?
 
Oben