Schwebealgen und Schaum seit Wochen…

konny

Business Mitglied
Ein Teich kann in der Tat recht lange ohne Biologie funktionieren. Nur mit mechanischer Filterung. Voraussetzung ist aber: Sehr wenig Fische und eine natürliche Biologie wie ein Filtergraben hinter dem mechanischen Filter oder ähnliches. Für einen solchen Teich sind aber bereits zu viele Fische im Teich.
Ausserdem wachsen Fische über die Jahre und dann steigert sich die Futtermenge und die Ausscheidungen der Fische. Dadurch kommen mehr Nährstoffe in den Teich als es früher der Fall war so dass die UV nicht mehr dagegen ankommt. Eventuell würde es noch funktionieren mit regelmäßigem Teilwasserwechsel von mindestens 10 % die Woche oder Reduzierung vom Bestand . Fakt ist aber: Kein Teich, egal ob im Garten oder in der Natur kommt ohne Biologie aus. Ein Folienteich kann aber die Voraussetzungen wie in einem Naturgewässer nicht bieten.
 

Karstenkoi

Plus Mitglied
Naja komplett 0,0 Biologie hat er nicht, da ja in der Trommel beim Genesis diese Biologie Filterstangen verbaut sind, das ist bei dem teich natürlich nur ein Tropfen quf den heißen stein aber es könnte schon sein das die es bis jetzt einigermaßen geschafft haben aber wie konny schon schreibt wachsen ja die fische, futter wird mehr usw. Vielleicht ist der Teich jetzt einfach am Wendepunkt wo dies nicht mehr ausreichend ist.

Wieviel liter hat denn der Teich und wie oft wird das wasser durch den Filter geschickt?
 
Zuletzt bearbeitet:

U250

Mitglied
Wenn man soviel Geld für einen Vlieser ausgegeben hat, wieso spendiert man dann dem Teich nicht noch etwas Helix in einer geeigneten Kammer?
Die Frage stellt sich wirklich.

6 Tage für eine 200 m Rolle Vlies, wo doch die Verbräuche sicherlich bei den meisten zurück gehen, witterungsbedingt, ich liege aktuell bei ca. 2 m Vlies / Tag. Dieser Verbrauch ist nicht normal, kann es sein, dass auch Fadenalgen massenhaft in den Filter gelangen?

Was verdreckt ständig neu den Teich, wenn Du doch mittels Vlies alles raus holst?
Diese Fragen kann nur der Betreiber vor Ort klären.
 

Nicole1

Mitglied
Also erst mal natürlich ist Biologie da - wie Karsten schreibt in der Trommel. Dachte Ihr meint was zusätzlich. Sollte laut Genesis und Koi Company auch reichen?!
Durchlauf 1x in 24 Stunden.
kein Regenwasser vom Dach -viel viel Sonne (von 10-18:00)
keine Fadenalgen
Futtermenge so 200 Gr. am Tag
wie hängt man denn ein Video an?
 

Anhänge

Karstenkoi

Plus Mitglied
Durchlauf 1x in 24 Stunden.
Echt? Na dann kommt das wasser auch nicht oft genug an deiner UVC vorbei, da kannst du noch 300 Watt UVC dran hängen...

Mir stellt sich auch sie frage warum du soviel geld für einen Vliesfilter ausgibst wenn du nichtmal das Grundgerüst ordentlich ausgebaut hast.
Der Vliesverbrauch bei der Durchflussmenge passt auch nicht, irgendwas haut da hinten und vorne nicht hin bei deinem ganzen system

Wieviel Liter hat denn dein Teich?
 

Nicole1

Mitglied
23.000 Liter
wie gesagt, haben den Fachleuten vertraut und bis jetzt ging es ja auch immer gut. Auch wenn es schwer zu glauben ist, wir hatten immer bis auf mal Fadenalgen oder mal kurze Zeit Schwebealgen klares Wasser.
 

Karstenkoi

Plus Mitglied
Dachte Ihr meint was zusätzlich
Trotzdem solltest du wenigstens nochmal eine Biokammer hinter dem Vliesfilter bauen, wo das gereinigte wasser nochmal durchfließt.
IBC Tanks gibt es an jeder ecke für einen überschaubaren Taler. DN 110 eingänge und Ausgänge einkleben, 400 Liter hel-x rein und zurück in den Teich.

Was hast du für Pumpen verbaut?
Die Schläuche die ich da sehen kann sind auch wenig effektiv.
 

Koimone

Mitglied
Da finde ich keine Worte. Du hast vor 3 Jahren die Empfehlung bekommen mehr Biologie hinter zu schalten und hast nichts gemacht? Man fragt hier nach Tipps und Empfehlungen, die netten Menschen investieren Zeit jedem zu helfen und im Nachhinein wird nichts umgesetzt. Schwupps das nächste Problem und man erhofft sich wieder Tipps, ob man die dann auch befolgen wird steht wieder in den Sternen.

Nur mal zum nachdenken: Mein Teich hat auch 25m2, Umwälzung 1x die Stunde, 700l nur Biologie, Besatz aktuell 18 Koi.

Dein grünes Wasser scheint das kleinste Problem an deiner Anlage zu sein. Ich kann dir nur ans Herz legen was an deiner Anlage zuändern und die Ratschläge die hier genannt werden zu befolgen, weil sonst wird es für deine Fische nicht gut enden :oops:
 

szin

Plus Mitglied
Wie sah denn der Boden aus (als Ihr ihn noch sehen konntet)? Mit 1 Umwälzung in 24h ohne Bodenabläufe stelle ich es mir schwierig vor, Dreck, der auf den Boden fällt, überhaupt in den Vlieser zu bekommen. Vielleicht kommen daher die Nährstoffe für Schwebealgen?
 

Rascal23

Mitglied
Durchlaufen 1x in 24 Stunden

Da wundert mich jetzt garnichts mehr.
Ohne grundlegende Änderungen an deinem System, wirst du auf die Dauer keine Freude an deinem Teich haben. Da nützt auch der teure Vlirser nichts.:cool:
 
Mit 1 Umwälzung in 24h ohne Bodenabläufe stelle ich es mir schwierig vor, Dreck, der auf den Boden fällt, überhaupt in den Vlieser zu bekommen. Vielleicht kommen daher die Nährstoffe für Schwebealgen?
Aus meiner Sicht ist das System aus dem Ruder gelaufen bzw. völlig überfordert. Das wird sich auch nicht so einfach richten lassen. Dummerweise läuft die Zeit davon. Und nicht nur dem System sondern auch den Koi.
 

Nicole1

Mitglied
Aqua Forte Vario s 30.000 und eine von Oase
der Boden war nicht mit Schlamm belegt.
und die Angabe 1 x in 24 Stunden stammt von Genesis, die hatten wir auch angeschrieben.
Aber ja so isses halt jetzt, daher werden wir das Hobby auch aufgeben, leider ist es jetzt zu spät zur Teichauflösung. Aber man sah die Fische ja gar nicht:(. Das machen wir jetzt im nächsten Frühjahr.
 

szin

Plus Mitglied
Weil Ihr keine Nachbesserung an einem System vornehmt, das nicht funktionieren kann, aufgeben? Der Teich sieht als solcher doch schön aus, einiges investiert habt Ihr auch. Du hast gute Hinweise bekommen, wie Du nachbessern kannst. Warum nicht einfach mal den Tipps folgen und probieren, ob es nicht doch besser geht?
 
Oben