Fischsterben in der Oder?

michelbirne

Mitglied
Na irgendwie kommen mir die ganzen Meldungen komisch vor.



 

JensW.

Mitglied
GIftige Cyanobacterienblüte, die durch die geringen Wasserstände und dadurch bedingt die hohen Wassertemperaturen ausgelöst wurde. (mein Tipp)
Das mit der Veränderung der Wasserwerte passt dazu. Hatte ich im Teich. Ist Schei.e. Dagegen angehen wenn man die Ursache gefunden hat ist im Teich längerfristig möglich, an der Oder eher nicht. Hatte Frau Dr. Pees am Teich und auch Mikrobe hat ordentlich graue Haare gekriegt........
Diese Jahr ist die "Prophylaxe" erstmals ausgeschaltet. Steht aber bereit, da ich Angst habe, dass der Sch. wiederkommt.
 
und auch Mikrobe hat ordentlich graue Haare gekriegt..
War echt eine harte Nuss da zum ersten Mal mit diesen hartnäckigen Gesellen konfrontiert.
Inzwischen habe ich auch noch etwas dazugelernt und die Bekämpfung ist wie neuere Beispiele zeigen etwas einfacher/erfolgreicher geworden.
 
Zuletzt bearbeitet:

michael w

Mitglied
Ein Link, das wären jetzt betriebsinterne Angelegenheiten und du weißt wozu das führen kann.
Aber soviel kann ich dir sagen bzw, schreiben, wir haben am 11.08. zusätzliche Messtechnik zu unseren Messschiff an die Oder gebracht
und installiert. Ein 2. Laborstand wurde auf den Schiff eingerichtet um parallel auch in dieser Richtung Untersuchungen zu machen.
Dieses Messschiff ist für Geschwämse und Geschiebe in Fließgewässer im und am Fluss.
Es entnimmt Grund und Wasserproben, misst Fließgeschwindigkeit und Geschwämse.
Ich hoffe, ich konnte deiner Bitte etwas entgegen kommen und dir dennoch ein paar aufschlussreiche Informationen spendieren.
 

michelbirne

Mitglied


Schlussfolgerung für mich,
Diese Algenblüte wurde in ... scheinbar unwissend erzeugt und die Oder runtergespült.
 

Münsteraner

Mitglied
Ein Link, das wären jetzt betriebsinterne Angelegenheiten und du weißt wozu das führen kann.
Aber soviel kann ich dir sagen bzw, schreiben, wir haben am 11.08. zusätzliche Messtechnik zu unseren Messschiff an die Oder gebracht
und installiert. Ein 2. Laborstand wurde auf den Schiff eingerichtet um parallel auch in dieser Richtung Untersuchungen zu machen.
Dieses Messschiff ist für Geschwämse und Geschiebe in Fließgewässer im und am Fluss.
Es entnimmt Grund und Wasserproben, misst Fließgeschwindigkeit und Geschwämse.
Ich hoffe, ich konnte deiner Bitte etwas entgegen kommen und dir dennoch ein paar aufschlussreiche Informationen spendieren.
Ich dachte, du meintest, dass es schon am 11. oder 12.8. öffentlich zugängliche Infos in diese Richtung gegeben hätte.
 
Aber merkwürdig ist tatsächlich, dass die Leitfähigkeit nach dem Peak eben wieder fällt... Hat ja zwischenzeitlich nicht großartig geregnet.
Ist doch einfach zu erklären, die Einleitung von Salzfracht wurde gestoppt. :cool:

Die Katastrophe wurde aus meiner Sicht durch Inkompetenz, Dummheit und außergewöhnliche natürliche Umstände ausgelöst.
 
Oben