Aufzucht Karashi von Chris Vietoris (Langzeitdokumentation)

matigoal

Mitglied
Hat vom Anfang an geschrieben das er es langsam angehen will . 14 Grad und dezent gefuttert ist ein anderer Weg aber muss er falsch sein oder nix werden ?
Das hat der Münsteraner doch durchklingen lassen und ich hab es auch etwas angedeutet.
Wenn große und kleine Koi zusammen schwimmen, wird es schwer dafür zu sorgen, dass alle die optimale Menge Futter bekommen. Große Koi fressen eben deutlich schneller als die Minis.
 

Martin69

Plus Mitglied
Weiss nicht ob ich wieder einen Lesefehler habe ??
Das " Das wird nix " bezog sich (m E ) auf das letzte Bild . Daher fragte ich nach !! " Warum nicht " ??
Wenn ihr mir jetzt erzählen wollt das die unterschiedliche Grösse bei den Koi der Grund ist das es " nichts wird " halte ich das für " falsch " ;)
Hab von 10 - 60 in der IH und Alle bekommen Futter .
 

Martin69

Plus Mitglied
Habe ich auch nicht so erkannt ;) Aber was wird denn nun nix ?? Sind die Fische nix ?? Wird die Methode nix ??
Warum " das wird nix " ??
 

Münsteraner

Mitglied
Habe ich auch nicht so erkannt ;) Aber was wird denn nun nix ?? Sind die Fische nix ?? Wird die Methode nix ??
Warum " das wird nix " ??
Weil es nicht die reine Lehre nach dem großen High-Tech Koievangelium ist. Heizung auf 25 Grad, Highfill oder Vliesfilter, 4 Watt UVC pro Kubik, Titanium-Pumpen, Kauf nur in Japan, Sauerstoffkonzentrator etc. pp. In Summe dann 1000 Watt und mehr Leistungsaufnahme für einen Teich. Aber jeder soll seinen Weg gehen.

Ich mache es halt anders.

Wenn wir schon mal beim Thema UVC sind. Ich mache die in der Innenhälterung einmal die Woche für 24 h an. Im Teich halt nur, wenn es mal grün wird. Fische, die das nicht aushalten, werden eben von der Natur ausselektiert. Macht aber aus meiner Sicht keinen Sinn immunschwache Tiere hochzuziehen bzw. den Aufbau eines funktionierenden Immunsystems verhindern und wenn die Fischles dann mal in einen "normalen" Teich kommen, dann kriegen die den Infektionshammer um die Kiemen gehauen. Sehen wir ja jetzt gerade an unseren Kindern. Die haben seit 1,5 Jahren mit Abstand und Maske gelebt und jetzt wundern wir uns, warum die Kinderintensivstationen plötzlich mit Fällen wegen respiratorischen Infektionen überflutet werden. Aber auch das aufrecht erhalten eines vernünftigen Immunsystems kostet wohl ein bisschen Wachstum vermute ich. Sei es so.
 

Martin69

Plus Mitglied
Dieses ominöse " das wird nix " kam nicht von mir , ich hab es nur hinterfragt . Muss ja ein Grund geben dafür . Den hätt ich gern gelesen . Finde nichts falsch an deiner Methode . Aktueller Vortei liegt klar bei dir .
 

U250

Mitglied
Hast Du doch gerade gelesen, der "Münsteraner" denkt - "das wird nix" - weil nicht nach Vorgaben einer "High-Tech-Koilehre" großgezogen.
Er könnte Recht haben mit seiner Vermutung, auflösen kann es nur der Verfasser...
 

Münsteraner

Mitglied
So, dann will ich mal mitteilen, was bei 10 Grad in den letzten 8 Wochen so passiert ist:

NIX o_O

Fische schwimmen munter in der Gegend rum und fressen brav. Aber Koi wachsen bei 10 Grad offensichtlich genau gar nicht. Muss wohl auf das Frühjahr warten, bis mal was passiert.
 

csenkey

Mitglied
Ich habe vom Fredl 10 Stück geholt. Am Anfang als sie klein waren, war meine Beschäftigung die kleinen ein paarmal aus dem Trommelfilter zuholen. Sie mussten sich gegen 65 Koi durchsetzen. Aber mittlerweile sind sie bei ca. 15 cm. Sie schwimmen bei 23-24 Grad.
 
Oben